Aktuelles und Kurznachrichten

08.01.2014

Ausschuss zur Armutseinwanderung braucht Sachlichkeit!

„Die aktuelle Debatte über die Zuwanderung in Deutschland leidet unter unsäglichem Populismus und undifferenzierten Darstellungen“, erklärt AWO Vorstandsmitglied Brigitte Döcker. Auslöser für den heute einberufenen Ausschuss war die Warnung vor Armutseinwanderung aufgrund der seit 2014 geltenden Freizügigkeit für EU-Bürgerinnen und Bürger aus Rumänien und Bulgarien. „Es ist mehr als bedauerlich, dass hier gezielt mit der Angst vor Armutseinwanderung gespielt wird, die jeglicher Faktenlage widerspricht“, betont Döcker. Deshalb fordert der AWO Bundesverband von dem heute eingesetzten Ausschuss zur Armutszuwanderung vor allem eine sachlich differenzierte Darstellung der Situation.

weiterlesen